Ford Media Center

90 Kilogramm Pommes Frites für den Girls‘ Day

  • 415 Mädchen beim Kölner Automobilhersteller
  • Auch die Ford Betriebsgastronomie stellt sich auf den jungen Besuch ein
  • Ford nimmt bereits zum 17. Mal am Girls’ Day teil

KÖLN, 25. April 2018 – Nicht nur die technischen Bereiche sind beim Girls’Day involviert. Auch die Betriebsverpflegung stellt sich auf den jugendlichen Besuch ein und bietet an diesem Tag spezielle Gerichte an. Eigens für diesen Tag werden zusätzlich 90 Kilogramm Pommes Frites und 110 Currywürstchen geordert sowie 50 Liter Sauce Bolognese frisch gekocht. Darüber hinaus werden bestimmte Bereiche in den verschiedenen Betriebskantinen reserviert, damit die über 400 Mädchen ohne Verzögerung zu Mittag essen können.

Bereits zum 17. Mal nimmt Ford am bundesweiten Girls‘ Day teil. 415 Mädchen hatten sich erfolgreich beworben und werden am Donnerstag, 26. April 2018, in 35 Bereichen die Arbeit des Automobilherstellers intensiv kennenlernen, davon 365 Mädchen an den Kölner Standorten, 36 in Saarlouis und 15 in Aachen.

In Köln stehen den Mädchen neben den klassischen Bereichen der Produktentwicklung wie Akustiklabor oder Crashbahn auch die Fahrzeugfertigung zur Auswahl. In der Ford Fiesta-Endmontage, im Zentrallabor, der roboterunterstützenden Messtechnik oder in den verschiedenen Werkstätten stehen die Tore offen.

Aber auch im saarländischen Ford Focus-Werk oder im Ford Research and Innovation Center in Aachen sind die Mädchen willkommen. Während im Ford Focus-Werk in Saarlouis den jungen Gästen unter anderem die Bereiche Presswerk, Rohbau und Endmontage zur Verfügung stehen, wird in Aachen an Themen wie Abgasnachbehandlung oder Korrelation subjektiver Qualitätswahrnehmung und objektiven Messgrößen geforscht.

Begrüßt werden die Mädchen morgens unter anderem von Gunnar Herrmann, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Ford-Werke, bevor sie in kleinere Gruppen aufgeteilt werden und mit ihren jeweiligen Betreuern die einzelnen Bereiche besuchen.

Dass Ford mit seinen Aktionen das Ziel des 18. Girls‘ Day, mehr Mädchen für technische Berufe zu interessieren, erreicht, belegen die Umfragewerte der letzten Jahre. Über 99 Prozent aller Teilnehmerinnen hat der Tag bei Ford sehr gut oder gut gefallen, und über die Hälfte der befragten Mädchen konnte sich danach eher vorstellen, einen technischen Beruf zu ergreifen.

Wer sich über den Girls‘ Day hinaus informieren möchte, findet unter www.azubi-bei-Ford.de zahlreiche Informationen zu Ausbildung oder Praktika. Beispielsweise sind aktuell noch Plätze im Ferienpraxisprojekt Metalltechnik frei sowie im Ingenieurinnen-Praktikum „Try-Ing“, bei dem Mädchen in den Ferien eine Woche lang sowohl die theoretische (Hochschule Bonn-Rhein-Sieg) als auch die praktische Seite des Ingenieurberufes (Einsatz entweder in Produktentwicklung oder in der Fiesta-Fertigung) kennenlernen. 

 

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

 

CO2 Emission