Ford Media Center

Rund 33.000 Ford Weihnachtspäckchen seit 2004

  • Ford Belegschaft sammelte zum 16. Mal Weihnachtsgeschenke für Kinder in Not
  • Insgesamt kamen seit 2004 fast 33.000 Weihnachtspäckchen zusammen
  • Allein dieses Jahr 3.007 Präsente aus Köln, Saarlouis und Aachen

Köln, 29. November 2019 – Zum 16. Mal sammelte die Belegschaft des Automobilherstellers Ford Weihnachtspäckchen für Kinder in Osteuropa. Mit den 3.007 Päckchen, die dieses Jahr zusammenkamen, summiert sich die Anzahl der in den 16 Jahren gesammelten Geschenke auf exakt 32.857. Auch dieses Jahr unterstützten wieder rund 40 Beschäftigte die Sammlung im Rahmen von Community Involvement, der Ehrenamts-Initiative von Ford.

Seit Anfang Oktober konnte die Belegschaft der Ford-Werke an den Standorten Köln, Saarlouis und Aachen an 13 Sammelstellen auf den Werksgeländen ihre Weihnachtspäckchen abgeben. Die freiwilligen Helfer sammelten alle 3.007 Päckchen ein, verpackten sie so auf 29 Paletten, dass die Präsente unversehrt bei den Kindern ankommen, und überführten die Fracht nach Hanau, wo alle Lastwagen final beladen werden.

Am Samstag, 30. November, macht sich der 41 Lastwagen lange Konvoi mit insgesamt 298 Helfern von Hanau auf den Weg nach Bulgarien, Rumänien, Moldawien und die Ukraine. Dabei ist auch ein von Ford zur Verfügung gestellter Truck F-MAX, der als „Truck of the Year 2019“ ausgezeichnet wurde. Ebenfalls stockten zwei Beschäftigte ihre Freiwilligentage mit eigenem Urlaub auf, um den Konvoi und die Verteilung der Geschenke persönlich vor Ort zu unterstützen. Einmal im Zielgebiet angekommen werden die Päckchen in kleinere Transporter umgeladen, mit denen Kindergärten, Schulen, Kranken- und Waisenhäuser sowie Behinderteneinrichtungen angefahren werden können.

Nähere Infos unter: http://www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de/

CO2 Emission