Ford Media Center

Spin eröffnet nachhaltigen E-Scooter-Standort in Berlin-Adlershof

Seit heute können auch Berliner die E-Scooter von Spin nutzen. Ein neuer Standort geht mit rund 120 E-Scootern im Bezirk Treptow-Köpenick im Ortsteil Adlershof an den Start. Mit ihnen können Bewohner und Pendler künftig schnell und unkompliziert etwa von der S-Bahn zum Technologiepark oder bis Alt-Adlershof gelangen.

Das Mobilitätsangebot des E-Scooter-Anbieters wächst damit weiter und ist nun das erste Mal nicht mehr nur in Nordrhein-Westfalen, sondern mit Berlin in einem weiteren Bundesland verfügbar. Der neue Standort befindet sich bewusst nicht im Zentrum der deutschen Hauptstadt. Aus Sicht des Unternehmens gibt es im Stadtkern mehr als genug Angebote für Sharing Mobility. Daher sei es umso wichtiger, auch die Berliner Randbezirke, nämlich dort, wo das Angebot noch nicht ausreichend ist, mit entsprechenden Mobilitätslösungen zu versorgen.

 

Nachhaltiges Aufladen dank Zusammenarbeit mit Swobbee

Ein weiterer Pluspunkt des neuen Standorts in Berlin-Adlershof: Er wird nachhaltig betrieben. Das ermöglicht eine Kooperation mit dem dort ansässigen Unternehmen Swobbee. Der Berliner Battery-as-a-Service Provider stellt seine Infrastruktur aus Batteriewechselstationen zur Verfügung, aus der Spin Mitarbeiter die geladenen Akkus entnehmen und anschließend via Lastenfahrrad verteilen. Das Einsammeln und Ausbringen der E-Scooter zum Aufladen entfällt dadurch – und ermöglicht Spin einen schnellen und unkomplizierten Start mit seinem Service in der Hauptstadt.

„Die Zusammenarbeit mit Swobbee ermöglicht uns, unsere Sharing-Fahrzeuge effizient und nachhaltig zu betreiben. Das ist nicht nur ein Plus für die Mobilität der Menschen in Berlins Randbezirken, sondern auch für die Umwelt“, sagt Hendrik Büchner, Country Manager Spin Deutschland. Der Batteriewechselstation-Betreiber Swobbee zeigt sich ebenfalls zufrieden über die Kooperation: „Wir freuen uns, mit Spin einen neuen Standortpartner an unserer Seite zu haben, mit dem wir die Verkehrswende gemeinsam voranbringen können“, sagte Tobias Breyer, COO & Co-Founder von Swobbee.

 

Mikromobilität für die Randbezirke: In 15 Minuten von A nach B

Mit Blick auf die gegenwärtige Verkehrsinfrastruktur im Stadtteil Adlershof im Bezirk Treptow-Köpenick hat der neue Standort von Spin einen hohen Nutzen. Das neue E-Scooter-Angebot bietet hier eine sinnvolle Ergänzung zum bestehenden öffentlichen Personennahverkehr, der bisher nur wenige Angebote für Mikromobilität bereithält. Für Spin ist der erste Standort außerhalb von NRW ein weiterer wichtiger Meilenstein auf seiner Mission, eine Welt zu schaffen, in der E-Scooter nur dort in bestehende Verkehrskonzepte integriert werden, wo dies, gemessen am Bedarf vor Ort, sinnvoll erscheint.

###

Über Spin

Spin ist ein Anbieter für E-Mobilität und ein eigenständiges Tochterunternehmen der Ford Motor Company mit Hauptsitz in San Francisco, Kalifornien. In über 60 US-amerikanischen Städten und Universitäten rollen die knallorangefarbenen Scooter des jungen Mobilitätsanbieters schon über Straßen und Campus-Gelände. Seit Mitte des Jahres 2020 ist das Unternehmen mit seinem E-Scooter-Service auch in über 15 Klein- und Großstädten in Deutschland vertreten. In enger Kooperation mit verschiedenen Partnerstädten entwickelt Spin smarte Mobilitätskonzepte, um den innerstädtischen Nahverkehr besser zu vernetzen. Das innovative Mobilitätsangebot wird in weiteren Ländern in Europa sukzessive ausgebaut. Das Team von Spin besteht aus Städteplanern, Mobilitätsexperten, ehemaligen Regierungsbeamten und Entrepreneuren. Gemeinsam arbeiten sie daran, die Fortbewegung nachhaltiger, sicherer und angenehmer zu gestalten.

Über Swobbee

Die Swobbee GmbH unterstützt als führender Battery-as-a-Service (BaaS) Provider Unternehmen im Bereich Mikromobilität dabei, eine effiziente und nachhaltige Energieinfrastruktur zu realisieren. Swobbee hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein mobiles und nachhaltiges Energienetzwerk zu etablieren, um die Energie- und Mobilitätswende aktiv mitzugestalten. Neben umfassenden BaaS-Dienstleistungen bietet Swobbee mit seinem Battery Swapping System (BSS) das weltweit erste herstelleroffene Akku-Sharing-System mit intermodalem Ansatz für die Mikromobilität. Dies ermöglicht den Unternehmens- und Standortpartnern einen risikofreien, Kosten-Nutzen-optimierten Einsatz zahlreicher elektromobiler Anwendungen, bspw. E-Cargobikes, Elektro-Roller, E-Kickscooter und Gartenbaumaschinen.

Mehr Informationen finden Sie unter https://swobbee.de 

Pressekontakt

Vanessa Schnabel

Spin, Marketing & Communications

vanessa.schnabel@spin.pm

 

Ayleen Finkenzeller

fischerAppelt, relations GmbH

spin@fischerappelt.de

+49 40 899 699 567

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Aachen rund 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung im Jahr 1925 haben die Ford-Werke mehr als 47 Millionen Fahrzeuge produziert. Weitere Presse-Informationen finden Sie unter www.media.ford.com.

CO2 Emission